Wedding Update with a bit of blush and blue

Nicht nur hier auf dem Blog war es in den letzten Wochen eher ruhig rund um die Hochzeitsplanung. Nachdem wir bereits kurz nach der Verlobung viele der wichtigsten Punkte klären konnten, haben wir uns erst einmal zurückgelehnt und das Verlobt sein genossen (das sich in Wirklichkeit natürlich kaum von unserer Beziehung vor dem „Ja“ unterscheidet). Ebenfalls sehr entspannt war die Suche nach DEM Kleid. Schon bei der ersten Anprobe war da dieses eine Kleid, das mein Herz hat höherschlagen und meine Augen feucht werden lassen. Auch wenn es ziemlich unromantisch klingt, konnte damit ein weiterer wichtiger Punkt abgehakt werden. Und wieder lehnte ich mich ganz relaxt zurück. Schließlich würde unsere Hochzeit erst im nächsten Jahr sein. Damit blieb noch jede Menge Zeit die verbleibenden Fragen zu klären.

 

THIS YEAR WILL BE OURS

Und dann war es da: das neue Jahr. Auch wenn ich jedes Jahr zum Jahreswechsel noch ein klein wenig emotionaler bin als sonst, war das Gefühl dieses Mal doch besonders. Neben den 364 Tagen voll mit den ganz normalen Abenteuern und Überraschung des Lebens wird einer ganz besonders hervorstechen. Der Tag unserer Hochzeit. Der erste kleine Anflug von Panik macht sich breit. Auf Grund der etwas problematischen Übernachtungssituation vor Ort sollen die Einladungskarten nämlich bereits Anfang des Jahres verschickt werden. Doch auch das ist mittlerweile fast geschafft. Bleiben “nur noch” Dinge wie die Dekoration, Eheringe, das Menü und und und…zu klären. Zugegeben manchmal ist das Organisieren einer Hochzeit neben einem Fulltime Job, dem Blog und anderen Dingen, die so im Alltag erledigt werden wollen, durchaus eine Herausforderung. Doch auch unser Hochzeit ist nicht komplett #selfmade. So vertrauen wir beispielsweise bei der gesamten Dekoration auf fremde Hilfe. Das erspart mir schon hunderte Teelichter, Vasen und Kerzen in genau diesem einen Farbton auszusuchen, für die es nach der Hochzeit keine Verwendung mehr gibt. Doch natürlich gebe ich gerade diesen wichtigen Punkt nicht zu 100% aus der Hand. Ein bisschen Bridezilla ist wohl jede Braut. Kein Wunder also, dass sich auf meinen verschiedenen Pinterest Boards unzählige Pins angehäuft haben. Das Farbschema wurde von einem wunderschönen Sonnenuntergang bei der Besichtigung unserer Traumlocation festgelegt: blush and blue. So wie die untergehende Sonne den Himmel über dem Bodensee verfärbt hat. Und genau in diesen Farben erstrahlt auch meine Dekoinspo, die ich heute mit euch teilen werde.*

 

*Hinweis: alle Bilder sind Inspirationen meiner Pinterest Boards und damit nicht mein Eigentum. Wo verfügbar verlinkt das Bild daher direkt auf die Ursprungsseite. 

 

TALKING ABOUT PINTEREST DEPRESSIONS

Das Pinterest Phänomen lässt sich nicht nur bei Hochzeiten beobachten, denn wenn uns etwas gefällt pinnen wir fleißig drauf los. Schnell sind die detailliertesten Boards erstellt und der Überblick ist verloren. Ungefähr so ergeht es wohl jeder Bride to be, wenn sie direkt nach der Verlobung beginnt Inspirationen zu sammeln. Ja, auch mir ging es so. Da denkt man schon mal über eine dreistöckige Hochzeitstorte, Cupcakes, Dessert UND eine Candy Bar nach. Da ist nicht nur der Zuckerschock vorprogrammiert. Natürlich, mir war auch vorher schon bewusst, dass das alles Geld kostet nur nicht wie viel. Aber auch unabhängig vom Budget habe ich mir die Frage gestellt, was davon wirklich sein muss. Zugegeben die Tischkarten mit dem extravaganten Lettering sind toll, die blush farbenen Pom Poms sehen schön aus, wie sie dort von der Decke baumeln und auch die selbstentworfene Verpackung für die Freudentränen sind herzig. Aber macht das alles den Unterschied? Im Gesamtbild vermutlich schon. Doch die vielen kleinen Details werden weder für die Gäste, noch für das Brautpaar, also uns, den Unterschied machen. Dafür sorgen die Emotionen und die Besonderheit des Tages an sich. Das alles sollte man sich vor Augen halten, wenn man beim Durchstöbern unserer liebsten Inspirationsquelle ein klein wenig das Gefühl bekommt, die eigene Hochzeit wäre nicht gut genug. 

 

 

Wer von Euch ist noch eine #bridetobe?

Stehen die Pläne für den großen Tag schon?

Ich freue mich über Eure Inspirationen & Feedback!

 

 

 

Teilen:

8 Kommentare

  1. 21/01/2018 / 14:06

    tolle Inspirationen liebe Sabrina! Ich werde dieses Jahr die Hochzeit einer sehr guten Freundin organisieren. Bin also auch noch fleissig auf Inspirationssuche!
    Hab einen schönen Sonntag!
    xx Romana | http://www.fouraway.ch

    • lifestyledbys
      24/01/2018 / 9:17

      Oh wie schön! Wird sie in der Schweiz stattfinden? Ich bin schon ganz traurig, dass das in 8 Monaten vorbei ist :D. Aber zum Glück heiraten einige Freundinnen noch – dann kann man sich wieder ins Hochzeitsgetümmel stürzen. Ich finde das einfach so so schön ;). Lg, Sabrina

  2. 18/01/2018 / 22:14

    Ich finde dein Farbschema wundervoll! Ich bin zwar noch viiel zu jung, aber ich glaube jedes Mädchen träumt irgendwann mal von ihrer zukünftigen Hochzeit <3
    Alles Liebe,
    xxMaj-Britt

    https://majstatement.com/

    • lifestyledbys
      19/01/2018 / 10:36

      Das stimmt wohl und genau deswegen muss man die Vorbereitungszeit auch geniessen :). Lg, Sabrina

  3. 18/01/2018 / 13:13

    Hallo meine Liebe,

    das sind traumhaft schöne Impressionen…Pinterest ist eine geniale Platform für Hochzeitsinspos:)

    Hab einen schönen Tag;)
    Liebe Grüße
    Isa
    http://www.label-love.eu

    • lifestyledbys
      18/01/2018 / 14:41

      Liebe Isa,

      danke für deinen Besuch & den Kommentar. Das stimmt Pinterest ist wirklich toll nur manchmal verliert man sich dann doch etwas bei den vielen Inspirationen ;). Lg, Sabrina

  4. 17/01/2018 / 23:35

    ich finde Hochzeiten ja immer ein wundervolles Ereignis, auch wenn ich selber für mich nicht weiß, ob eine Ehe das richtige für mich ist 😉
    aber Hochzeiten sind eben schön! Pinterest ist da wirklich eine geniale Plattform um Inspiration zu sammeln 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    • lifestyledbys
      18/01/2018 / 9:24

      Ja das muss ja auch jeder für sich entscheiden und manchmal für es sich dann einfach mit dem richtigen Menschen richtig an :). Danke, dass du vorbei geschaut hast. Lg, Sabrina

Kommentar verfassen